banner
 

Erlebnisnachmittag mit Red: dogs

 

Am 25. April war es endlich wieder soweit: Mit den Red: dogs von K-9 und ihren Trainern durften chronisch kranke Kinder auf dem Hundeplatz bei Gut Wiesmath einen ereignisreichen Nachmittag erleben- diesmal zusätzlich mit Unterstützung von dem Verein "Beschützerinstinkte".
Zuerst stand eine Schatzsuche auf dem Programm. Alexandra Grunow hatte extra Suchleinen mit 2 Schlaufen anfertigen lassen, die das Führen im Team ermöglichen. Es ging entlang einer vorbereiteten Spur durch Wald und Feld. Es gab 5 Zwischenstopps an Pylonen, die den richtigen Weg markierten und mit kleinen Überraschungen gefüllt waren. Die Suchteams wechselten sich dort wie im Real-Einsatz mit ihren Hunden ab. Endstation war ein Kiesberg-gefüllt mit kleinen Schatztruhen, die ausgegraben werden mussten. Danach war eine kleine Verschnaufpause mit Stärkungen angesagt!

Als nächster Programmpunkt wurde von einer Tierärztin ein spannendes Quiz rund um das Thema "Hund" durchgeführt. Erstaunlich war, wie viele Datails die Kinder wussten!

Zum Schluss zeigte Carmen Zerrath mit ihrem Hund Banja wieder Tricks, ein besonders beliebter Programmpunkt! Mit viel Freude wurden anschließend kleine Kunststücke mit verschiedenen Hunden ausprobiert und eingeübt. Und am Ende dieses gelungenen Tages waren nicht nur unsere Patienten und alle Helfer glücklich, sondern auch die anwesenden Eltern und Geschwister.

Die Kinder-Rheumahilfe bedankt sich ganz herzlich bei Alexandra, Rovena und Sonja, sowie allen Trainern und Mitwirkenden!
Ein besonderer Dank geht wieder an Ina Rebel für die schönen Fotos.

Hier geht es zu den Bildern

fotogalerie

 

 

 

spendentiger